RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

Richtigstellung zum Artikel Breitbandausbau in der TA vom 22.09.2020

Ilmtal-Weinstraße, den 24.09.2020

Auf Grund zahlreicher Anrufe in unserer Verwaltung am heutigen Vormittag, die alle Bezug auf den Artikel der Thüringer Allgemeinen zum Thema Breitbandausbau nehmen, sehen wir uns gezwungen, diesen hier richtig zustellen.

Der Artikel richtet sich an die bereits angeschriebenen Hauseigentümer im Clustergebiet Ilmtal-Weinstraße (Ilmtal-Weinstraße, Stadt Apolda, Landgemeinde Bad Sulza, Niedertrebra, Eberstedt, Großheringen, Schmiedehausen), welche bis zum 30.09.2020 ihre Zustimmung zur Verlegung des kostenlosen Glasfaseranschlusses an die angegebene Adresse zurückschicken Vivento Customer Services GmbH, Glasfaserausbau, Postfach 440319, 44392 Dortmund (nicht nach Pfiffelbach!) sollen.

Das Clustergebiet selbst, von der Fläche her betrachtet, entspricht dem halben Landkreis Weimarer Land, aber nicht alle Bewohner sind davon betroffen. Auch in den beteiligten Gemeinden und Städten sind nicht alle Bereiche davon betroffen. In vielen Bereichen haben bereits Eigenausbaumaßnahmen der Telekom, Thüringer Netkom oder anderer stattgefunden. Dadurch wurde vielfach die Aufgreifschwelle überschritten und eine Förderung ist nicht mehr möglich.