+++++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++++     
     +++++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++++     
RSS-Feed   Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung der Gemeinde Ilmtal-Weinstraße zu Corona

Ilmtal-Weinstraße, den 23.03.2020

 

Aufruf zur gegenseitigen Hilfe und Rücksichtnahme

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Landgemeinde Ilmtal-Weinstraße,

 

derzeit ist es für uns alle keine einfache Situation, da sich Meldungen und Hiobsbotschaften geradezu überschlagen. Wir möchten Sie bitten, trotz der Unsicherheiten und Ängste, welche Sie und uns natürlich beschäftigen, Besonnenheit walten zu lassen und Ruhe zu bewahren.

Wir können den Corona-Virus nicht aufhalten. Aus diesem Grund stellt die aktuelle Lage in unserem Land, Landkreis und natürlich auch in unserer Gemeinde eine Herausforderung unbekannten Ausmaßes dar.  Jeder kann aber mit der Einhaltung der vom Gesundheitsamt empfohlenen und allseits bekannten Hygienemaßnahmen selbst einen Beitrag dazu leisten, dass die Verbreitung des Virus uns nicht überrollt und plötzlich größere Personengruppen gleichzeitig handlungsunfähig machen.  Manches ist vielleicht unbequem oder gewöhnungsbedürftig, aber im Interesse jedes Einzelnen, der Allgemeinheit und der Gesundheit dringend notwendig. Deshalb bitten wir Sie um Verständnis für alle getroffenen Maßnahmen und Anordnungen.

Das Miteinander ohne direkten Kontakt wird darüber entscheiden, wie gut wir selbst und unsere Gemeinde durch die Krise gelangen.

Daher unser Appell an Sie alle:

Schauen Sie nicht nur auf sich, schauen Sie auf Nachbarn, Freunde und Bekannte, die  Ihre Hilfe brauchen, weil sie einer Risikogruppe angehören, allein sind oder aus sonstigen Gründen Ihre Unterstützung benötigen.

Hilfe unter Berücksichtigung der Handlungsempfehlungen der Gesundheitsstellen kann im Einzelnen z.B. der Einkauf sein, die Abholung von Medikamente und viele kleine andere Tätigkeiten.

Machen Sie mit!

Bei Problemen oder Fragen scheuen Sie sich nicht, in unserer Behörde anzurufen, oder schreiben Sie eine E-Mail und hinterlassen Ihre Telefonnummer.

 

 

Katrin  Wörpel                                                Anita Diener 

Bürgermeisterin                                            Beigeordnete

 

 

Foto: Hinweisbild