+++++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++++     
     +++++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++++     
Link verschicken   Drucken
 

Nirmsdorf

Vorschaubild

Anzahl der Einwohner - 89 (Stand 31.12.2016)
Grundfläche - 272 Hektar
Grundfläche bebaut - 77 Hektar

 

 

Geschichte der Gemeinde Nirmsdorf

 

Nirmsdorf liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises Weimarer Land und ist eine der kleinsten Gemeinden des Landkreises. Die Gesamtstruktur der Gemeinde ist ländlich geprägt. Von seiner Bausubstanz her ist die Gemeinde ein Straßendorf, dessen gewachsene Struktur zum großen Teil noch erhalten ist. An die Grundstücke mit noch heute großen Scheunen und Stallanlagen (z. T. leer stehend) schließen sich beidseitig der Häuserreihen große Bauerngärten an.

 

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde entstammt dem Jahre 874. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine Fälschung (so genannte Fuldaer Fälschung), so dass die exakte erste urkundliche Erwähnung auf das Jahr 1630 zurückgeht.

 

Als eine der ersten Gemeinden des Altkreises Apolda hat Nirmsdorf bereits 1991 den Flächennutzungsplan erarbeiten lassen und wurde als eine der ersten Gemeinden in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen, welches 1994 mit einer ganzen Reihe von realisierten Maßnahmen ihren Abschluss fand. So wurden u. a. umfangreiche Außenputzarbeiten an der Gaststätte und dem Feuerwehrgerätehaus durchgeführt. Auf dem Friedhof wurden nach historischen Vorlagen zwei neue Friedhofstore errichtet, eine Wasserentnahmestelle errichtet und umfangreiche Anpflanzungen vorgenommen. Im Zuge der Straßenbaumaßnahmen (Landstraße) wurden in Nirmsdorf neue Wasserleitungen, Elektroleitungen mit Trafo-Station, eine neue Straßenbeleuchtung installiert, ein neues Telefonnetz errichtet, die Gemeinschaftsantenne verkabelt, eine Flüssiggasanlage für den ganzen Ort gebaut (Nirmsdorf befindet sich in der Trinkwasserschutzzone I - III) und neue Fußwege errichtet. Als letzte Maßnahmen erfolgten der völlige Umbau des Teiches als Biotop und die Neugestaltung des Teichplatzes mit umfangreicher Ortsbegrünung.

 

Des Weiteren befindet sich in der Gemeinde eine sehr schöne Kirche in gutem baulichen Zustand und ein Kinderspielplatz. Im Dorfgemeinschaftshaus in der ehemaligen Gaststätte werden reichlich Plätze für Veranstaltungen (wie Kirmes) oder Familienfeiern angeboten.

Telefon (036462) 9540
Telefax (036462) 95429

Öffnungszeiten:
Montag: 17:00 - 18:00 Uhr
Ortschaftsbürgermeisterin Frau Brigitte Tänzer